Willkommen auf der Website der

Freiwilligen Feuerwehr Fischbach

News-Blog

+++ Bildergallerie der Kölschen Nacht ist online. Siehe Aktuelles

+++ Einsatzbericht Nr. 21 ist online. Siehe Einsatzberichte

+++ Fahrzeuge: Vorstellung unseres LF8/6. Siehe Fahrzeuge

+++ Einsatzbericht Nr. 20 ist online. Siehe Einsatzberichte

Wir wollen uns nochmal für die zahlreichen Besucher an unserer Kölschen Nacht bedanken.

 

Wir haben aus den vielen Bilder unsere knapp 35 Favoriten herausgesuch und hier in der Bildergallerie zusammen gefasst.

 

Viel Spass beim Durchschauen.

Feuerwehrwettkampf

Konkurrenz belebt das Geschäft, so heißt es in der Wirtschaft. Bei der Feuerwehr arbeiten wir konkurrenzlos, denn als städtische Feuerwehr treten wir als EIN TEAM auf. Doch einmal im Jahr messen sich die Feuerwehren des Main Taunus Kreises beim Leistungswettkampf.

Die Ansprüche der Wettkampfteams sind hoch. Das haben wir nicht nur der allgemein sehr gutenAusbildung im Main Taunus Kreis zu verdanken, sondern auch den ehrgeizigen Teilnehmern, die seit Jahren das Ergebnisniveau auf einer Quote von über 90 Prozent halten. Das alleine wäre schon ein Applaus wert, aber nicht für unsere Mannschaft. Stattdessen stellten wir uns erneut den Kampf um den ersten Platz im Kreis.

 

Die Leistungsübung besteht aus zwei Teilen. Einem theoretischen sowie einen Praktischen Teil, wobei jeder Fehler in der Theorie sich auf das Gesamtergebnis auswirkt, nicht wie viele glauben nur die Praxis.

 

Am 21. Mai zogen die Wettstreiter in den Kampf und absolvierten die Übung gemäß Feuerwehr Dienstvorschrift 3 (FwDV3). Hierbei wird folgende Lage angenommen. Es gibt drei Brandstellen in einem Wohnhaus die unter schwerem Atemschutz bekämpft werden müssen. Dabei gilt es nicht nur das Feuer im Wohnzimmer zu löschen, sondern auch eine dort vermisste Person zu retten. Im Anschließend wird ein Außenangrif von einer Steckleiter durchgeführt.

 

Die Abarbeitung des Einsatzes kann in einer Staffel (6 Personen) oder in einer Gruppe (9 Personen) erfolgen. Fischbach trat mit einer Gruppe an und stellte mit seiner gemischten Gruppe von jung und alt eine hervorragedne Leistung auf und belegte damit den 4 Platz.

 

Neben der Guppenplazierung wird auch die persönliche Leistung ausgezeichnet. Wir können voller Stolz unseren Mitglieder gratulieren, denn alle Teilnehmer konnten Ihr Abzeichen bestehen und bei der gemeinsamen Siegerehrung entgegennehmen.

 

Weiterhin gilt ein besonderer Dank den Kameraden Anna Borman und Tobias Müller die kurzfristig für zwei krankheitsbedingte Absagen eingesprungen sind.

 

Folgende Abzeichen wurden absolviert:

Eisern Bronze Silber Gold-5
Maximilian Fehrenbach 

Alyssa Berger

 

Florian Niehaus

 

Heinz Peter Niehaus

 

Max Schirdewan

 

  Laurette Hornung  

Am 10. Juni 2017 ist es wieder soweit! Es gibt wieder Kölsch vum Faaß und Kölsche Leeder. Unter dem Motto Kumm loss mer fiere un danze finddet nämlich die 8. Kölsche Nacht statt.

 

Ab 18:00 Uhr verwandeln wir das Gerätehaus wieder in eine Kölsche Weetschaff und unsere Köbesse werden euch mit Kölsch vum Faaß versorgen. Für die richtige Stimmung und Kölsche Leeder sorgt, wie auch in den vergangenen Jahren, das Duo Nightlife. Sie werden den Saal zum toben bringen und euch richtig einheizen.

Erstmalig werden wir für euch einen Foodtruck bereitstellen. Was das Speisen Angebot angeht werden wir euch in den nächsten Wochen nochmal informieren. Wir wollen nämlich noch nicht zu viel verraten ;).

 

Kommt vorbei! Genießt die Kölsche Lebensart (natürlicher Frohsinn) und ein paar gemütliche Stunden mit toller Musik mit uns.

 

Solltet ihr noch Fragen haben könnt ihr euch gerne hier bei uns melden.

Du möchtest immer auf dem neuesten Stand der Fischbacher Feuerwehr sein? Du möchtest keine Neuigkeit mehr von uns verpassen? Dann gib uns ein Like auf Facbook und abonniere uns! So erfährst du immer was bei uns los ist!

Sommer, Sonne, Prävention

Aktuell erreichen wir wieder sommerliche Temperaturen zur Freude aller. Es wird Wärmer, die Klamotten kürzer und besonders in unseren Fahrzeugen ereichen wir schnellsommerliche Temperaturen.

In den letzten 5-6 Monate war es kalt und relativ dunkel. Viele gehen ins Büro, wenn es dunkel ist und verlassen es bei gleichen Lichtverhältnissen. Doch mit der Zeitumstellung und der Nähe der Erde zur Sonne ändert sich vieles. Die Welt scheint fröhlicher, angenehmer zu sein. Jedoch bringen die angenhemen Sommermonate nicht nur positive Seiten mit sich, auf die Eltern und auch Haustierbesitzer entsprechend vorbereitet sein sollten.

 

Bereits bei leicht erhöhten Außentemperaturen steigen die Temperaturen im Auto um ein Vielfaches an. Wo eben der Hund noch im Auto gelassen wurde, um schnell mal einkaufen zu gehen sind jetzt schon gefährliche Temperaturen im Inneren des Fahrzeuges möglich.

 

Was machen Sie zu Hause um sich vor der Hitze zu schützen?

 

Sie dunkeln bereits morgens Ihre Fenster, bis hin zum Abend wo es abkühlt. Sie trinken viel um auch Ihren Flüssigkeitshaushalt entsprechend auszugleichen. In einen PKW können Sie das meist nicht machen. Viele Fahrzeuge haben abgedunkelte Heck- und Seitenscheiden, Sie minimieren damit sicherlich die im Fahrzeug entstehende Wärme, dennoch ist das nicht ausreichend, um längere Zeit in einer solchen Sauna zu verbingen. Das zeigen auch Versuche eines Wissenschaftlers:

 

 

Hier klicken, um den vollständigen Bericht zu lesen.

Mitgliedschaft in der Feuerwehr Fischbach

Dir gefällt, was wir tun und du willst uns gerne unterstützen?

 

Egal ob aktive oder passive Mitgliedschaft oder auch nur ein Like auf Facebook - Unterstütze den Brandschutz in Fischbach.

 

Lies hier wie du das machen kannst.

Die etwas andere Übung

Das Feuerwehrübungen anstrengend sind liegt auf der Hand. Dennoch gibt es Aufgaben, die eine besondere Fitness voraussetzen. Auch dafür muss trainiert und geübt werden. 

Bei der Feuerwehr gibt es viele verschiedene Aufgaben. Für jede einzelne müssen die Brandschützer mental und auch körperlich fit sein. Dafür üben wir regelmäßig im zwei Wochen Rythmus, damit die Handgriffe im Ernstfall sitzen. Eine besondere Aufgabe, die besondere fitness voraussetzt, ist das Tragen von Atemschutzgeräten im Einsatzfall.

 

Am gestrigen Dienstag wurde durch unser Ausbildungsteam ein kleiner Parcour aufgebaut der zu absolvieren war. Der Fokus lag neben der körperlichen Fitness auf der Beweglichkeit und der Kommunikation der einzelnen Trupps.

 

Damit ihr seht, wie schwer die Aufgabe war, schaut euch die Bilder an und urteilt selbst. 

 

Du bist der Meinung das ist keine Herausforderung? Challenge acceptet! Wir laden dich ein Teil zu nehmen und uns zu beweisen, dass es gar nicht so schwer ist.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Stadt Kelkheim

Das Amt des Stadtbrandinspektors wurde neu gewählt. Ebenso wurden aktive Mitglieder durch den Bürgermeister geehrt.

Einmal jährlich treffen sich alle Kelkheimer Feuerwehren, um an der gemeinsamen Jahreshauptversammlung das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. So auch am 3. März 2017. Die Versammlung fand im Plenarsaal des Kelkheimer Rathauses statt war nahe zu restlos belegt. Neben den üblichen Jahresberichten des Stadtbrandinspektors und Stadtjugendwartes standen auch Beförderungen und Ehrungen sowie die Wahl des Stadtbrandinspektors und der beiden Stellvertreter auf der Tagesordnung.

 
Nach geheimer Wahl aller anwesenden wahlberechtigten Angehörigen wurde Alexander Kolata als Stadtbrandinspektor in seinem Amt bestätigt. Auch der Fischbacher, Frank Darmstadt, wurde in seinem Amt als Stellvertreter bestätigt. Für den bereits Verabschiedeten stellvertretenden Stadtbrandinspektor Reiner Fischer wurde der Kelkheimer Benjamin Liebenthal gewählt.

 

Somit ist das Kelkheimer Führungstrio wieder komplett.

 

Wir wünschen Alexander Kolata, Benjamin Liebenthal und Frank Darmstadt bei der Führung der Kelkheimer Feuerwehren viel Erfolg!

v.l.n.r.: Benjamin Liebenthal, Alexander Kolata, Frank Darmstadt

Durch den Bürgermeister, Albrecht Kündiger, wurden folgende Ehrungen und Beförderungen vorgenommen:

 

Beförderung zum Hauptlöschmeister:

Alexander Kalig

 

10 Jahre aktiver Dienst:

Norbert Ziegler

Jens Usinger

Sven Link

Erik Hammersen

 

40 Jahre aktiver Feuerwehrdienst, geehrt mit den goldenen Brandschutzehrenzeichen am Bande:

Frank Darmstadt

Harald Metzler

Heinrich Schmitt

Hans-Jürgen Lorenz

Volker Steinig

 

40 Jahre Mitglied in der Feuerwehr: 

Horst Mainhardt

Eigenanzeige

Kennen Sie unsere Aktion "Mit Sicherheit ins Leben"?  Wir schenken jedem Neugeborenen in Fischbach einen VdS-geprüften Rauchmelder.

In den letzten Jahren verschenkten wir über 20 Rauchmelder an Familien mit Neugeborenen in Fischbach!

 

Für mehr Informationen zu dieser Aktion kontaktieren Sie uns unter mail@feuerwehr-fischbach.de oder dem Kontaktformular.

Motorradfahrer aufgepasst!

Der 01. März gilt für viele Motorradfahrer als Startschuß für die Zweiradsaison. Die aktuellen Wetterbedingungen sind nicht zu unterschätzen.

Bevor ihr tollkühn mit eurem Fahrgefährt auf die Straßen geht, prüft die technischen Voraussetzugen des Motorrads. Nur ein technisch einwandfreies Fahrzeug gibt euch den bestmöglichen Schutz mit seinen Sicherheitseinrichtungen. Das gilt natürlich nicht nur für Motorräder, sondern für alle Maschinen, die mit Sicherheitseinrichtungen versehen sind.

 

Macht gegebenenfalls ein Fahrsicherheitstraining, wenn ihr euch unsicher seid oder mehr Sicherheit für eure Maschine bekommen möchtet.

 

Einige vergessen aber auch, dass die Temperaturen und die Fahreigenschaften zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht optimal sind. Die relativ niedrigen Temperaturen lassen den Reifen nicht perfekt mit der Straße verzahnen. Daher gab es bereits auch schon einen ersten Verkehrsunfall am Feldberg, bei dem ein junger Fahrer schwer verletzt wurde.

 

Die Lauffläche eines Motorradreifens ist nicht viel breiter als eine EC-Karte. Dessen sollte sich jeder Fahrer bewusst sein.

 

Wir wünschen allen Verkehrsteilnehmer allzeit gute Fahrt!

Quelle: Facebook Fahrschule Schoßmaier

Bild rechts oben: Reifen Verzahnung bei kalten/kühlen Temperaturen

Bild rechts unten: Reifen bei optimaler Temperatur

Letzter Einsatz:

Wann: 23.06.2017, 20:29 Uhr Was: Amtshilfe Rettungsdienst

Einsatzdauer: 01:00 Stunde

 

Einsatzbericht

Unseren nächste Termine:

Übung der Einsatzabteilung:

Dienstag: 27.06.2017

Beginn: 18:00 Uhr

Treffpunkt: 17:45 Uhr

Wo: Gerätehaus Fischbach

 

Übung der Jugendfeuerwehr:

Dienstag: 18:00 Uhr

Treffpunkt: 17:45 Uhr

Wo: Gerätehaus Fischbach

(In den Schulferien finden keine Übungen statt)

 

Übung der Minilöscher:

Donnerstags: 16:00 Uhr

Treffen: 15:45 Uhr

Wo: Gerätehaus Fischbach

(In den Schulferien finden keine Übungen statt)

Landesfeuerwehrverband Hessen

Freiwillige Feuerwehr Fischbach | 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Fischbach