Ein Feuerwehrmann für alle Fälle

Ein Bericht aus der FNP vom 27.02.2016

Der 41-Jährige ist als dritter Hauptamtlicher neuer Leiter der Stabsstelle Brandschutz.

Kelkheim. Viel Zeit zum Durchschnaufen hatte Lars Benndorf bisher nicht. Gerade mal zwei Wochen war der neue Leiter der Stabsstelle Brandschutz im Rathaus im Amt, da war er mit den Feuerwehren schon mehrmals ausgerückt – mal zu einem Unfall bei Ruppertshain, mal zu einer Ölspur und mal zu einem Wohnhausbrand in Fischbach. Denn Benndorf koordiniert nicht nur hauptsächlich im Büro viele Aufgaben für die Kelkheimer Brandschützer, der 41-Jährige fährt als lange aktiver Feuerwehrmann auch mit den Kameraden raus.

Keine Frage: Benndorf lebt sein Hobby, das er zum Beruf gemacht hat. Zu sehen ist das in seinem Büro gleich vorne links im Eingangsbereich des Rathauses: Dort sind viele Auszeichnungen der Kelkheimer Wehr in einer Vitrine drapiert, es stehen rote Modellautos herum und hängt ein Kalender an der Wand. Das Feuerwehr-Gen hat Lars Benndorf von seinem Vater Reinhold geerbt, der in Eppstein Wehrführer und Stellvertretender Stadtbrandinspektor war, zudem bei der Berufsfeuerwehr von Conti-Teves arbeitete. So ging er als Zwölfjähriger sofort zur Jugendwehr, war später aktiver Brandschützer in der Burgstadt – ebenso wie es sein Bruder und seine Schwester noch sind.

 

Der Beruf verschlug den gelernten Gas- und Wasserinstallateur nach Kronberg, wo er als Fachreferent Brandschutz eine ähnliche Aufgabe hatte wie jetzt in Kelkheim. Ein Bekannter hatte ihn darauf aufmerksam gemacht, dass die Möbelstadt nach den Gerätewarten Stefan Werner und Jan Herbert einen dritten Hauptamtlichen für die Koordination einstellen will. 27 Bewerbungen habe es gegeben, sagt Stadtbrandinspektor Alexander Kolata – „viele qualifizierte waren darunter“. Doch auf Benndorf passte das Profil bestens – zumal dessen Vater vielen Kelkheimern als Kreisausbilder bekannt sei und der Name somit für Qualität bürge.

Letzter Einsatz:

Wann: 10.01.2018, 17:33 Uhr Was: Rauch in Waschküche

Einsatzdauer: 00:30 Minuten

 

Einsatzbericht

Unseren nächste Termine:

Übung der Einsatzabteilung:

Dienstag: 09.01.2018

Beginn: 19:00 Uhr

Treffpunkt: 18:45 Uhr

Wo: Gerätehaus Fischbach

 

Übung der Jugendfeuerwehr:

Jeden Dienstag

Beginn: 17:30 Uhr

Treffpunkt: 17:15 Uhr

Wo: Gerätehaus Fischbach

(In den Schulferien finden keine Übungen statt)

 

Übung der Minilöscher:

Jeden Donnertsag

Beginn: 16:00 Uhr

Treffpunkt: 15:45 Uhr

Wo: Gerätehaus Fischbach

(In den Schulferien finden keine Übungen 

Landesfeuerwehrverband Hessen

Freiwillige Feuerwehr Fischbach | 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Fischbach